Formuliere einen Wunsch und schicke ihn ab.

Es kann jeder mögliche Wunsch sein. Vergiss jedoch nicht, dass alles, was du anderen wünschst hundertfach zu dir zurück kommt.

Das ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Nichts im Universum passiert zufällig.

Ein Wunsch ist eine positive Ursache, die eine positive Wirkung hervorbringt. Formuliere deinen Wunsch immer 100% positiv

Beispiel für einen falschen Wunsch: „Ich wünsche mir das es nicht mehr regnet

Das Universum kennt keine Negativität. Deshalb wird Dir das Universum deinen Wunsch so erfüllen, indem es das Wort „nicht“ einfach weglässt. Dann liest es sich so: „Ich wünsche mir das es mehr regnet“

Also achte unbedingt darauf, dass Dein Wunsch nur mit positiven Wörten gefüllt ist.

Zum Beispiel so: „An das Universum! Ich wünsche mir das die Sonne scheint. Vielen Dank“

Hier ist alles positiv und die Energie folgt dem positiven Bild oder Gefühl, das du empfindest.

Danach schickst Du deinen Wunsch an das Universum, indem Du auf senden klickst. Bitte vermeide es unbedingt, das Du den gleichen Wunsch mehrmals an das Universum sendest. Dein Wunsch wird dann nämlich nicht bearbeitet. Ja es ist schwer nicht immer daran zu denken. Aber vertraue dem Universum.

So sieht der Text aus wie man den Wunsch formuliert:

An das Universum! Ich wünsche mir: (hier formulierst Du deinen persöhnlicher Wunsch). Danke oder Amen

    zurück zur Startseite

    „Lehrt Sprachen wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden – und das bei nur 17 Minuten Lernzeit am Tag“